Jubiläum 2018 - Astrid-Lindgren-Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schulleben > Aktuell
Jubiläumsjahr 2018
Drei gute Gründe zum Feiern


Vor 50 Jahren wurde der Einzug in das 1966 neugebaute Schulgebäude an der Schützenstraße vollzogen.

Vor 40 Jahren verließen die letzten Hauptschüler das Schulgebäude und die Grundschule verblieb als einzige Schule in Bad Westernkotten.

Vor 25 Jahren erhielt die Grundschule ihren Namen Astrid-Lindgren-Grundschule“.


Über die Geschichte der Grundschule konnte man ab Februar 2018 im  neunten Jahrbuch von Bad Westernkotten lesen. Schwerpunktthema auf über 100 Seiten war die Schulgeschichte die u.a. von Hanna Michel-Kemper und Wolfgang Marcus aufgearbeitet wurde. Die Geschichte der letzten 50 Jahre wurde damit umfangreich dokumentiert und alle derzeitigen Schüler und Schülerinnen und Lehrerinnen sind bildlich vertreten.

Presseartikel hier






 

Auftakt gelungen

Am 07.01.2018 eröffneten wir unser Jubiläumsjahr mit einem gelungenen Auftritt beim Neujahrsempfang der Stadt Erwitte. „Hey, es geht los“, so schallte es aus etwa 30 Kinderkehlen zu Beginn der Veranstaltung. Im weiteren Verlauf bereicherten wir das Programm mit musikalischen, tänzerischen und gewitzten Wortbeiträgen.
 
 
Das Publikum war begeistert und belohnte die Arbeit der Kinder aus der Jubiläums-AG und der Sänger und Sängerinnen aus dem dritten und vierten Schuljahr mit viel Applaus. Presseartikel hier
 

 
Die nächste große Jubiläumsaktion vollzog sich dann im Juni 2018. Das Thema der Projektwoche war die Namensgeberin unserer Schule – Astrid Lindgren.
 
Vom 25. bis 29. Juni setzten sich alle Kinder und Lehrerinnen mit verschiedensten Projekten auseinander:
 
 
·       Katthulter Käsekuchen backen
·       Löffelpuppe Michel basteln
·       Spiele aus Bullerbü (Erfinden eigener Spiele)
·       In Michels Schnitzwerkstatt: Pilze schnitzen
·       Lesezeichen basteln
·       Pippi Langstrumpf Tanz / Räubertanz
·       Lesetaschen und Kissen bemalen
·       Holzfiguren sägen und gestalten
·       Klanggeschichten aus Bullerbü vorführen
·       Eine Wandzeitung erstellen
·       Ein Quiz zu Astrid Lindgrens Leben erfinden
·       Villa Kunterbunt basteln
·       Steckenpferd „Kleiner Onkel“
 
                                                      Am 28. Juni besuchten wir die Freilichtbühne in Arnsberg-Herdringen. Wir hatten das große Glück, dass in dieser Zeit gerade das Stück „Pippi Langstrumpf“ aufgeführt wurde. So charterten wir kurzerhand vier Busse, luden alle Schüler und Schülerinnen und Lehrerinnen ein und verbrachten einen schönen Ausflug mit einem gelungenen Theaterstück im Sauerland. Ein weiterer schöner Aspekt: Die Finanzierung lief komplett über Spenden – ein tolles Geburtstagsgeschenk.
 
Am 30. Juni markierte das Schulfest den Höhepunkt unseres Jubiläumsjahres.

Von 11 bis 15 Uhr erwartete die Besucher ein tolles Programm.

Nach der offiziellen Eröffnung durch Frau Michel gnt. Kemper, zu der Herr Bürgermeister Wessel und Herr Ortsvorsteher Wolfgang Marcus, ehemalige Schulleiter und LehrerInnen begrüßt werden konnten, stellten die Kinder die Ergebnisse ihrer Projektwoche vor. Desweiteren gab es Aktionen zum Mitmachen, ein „Nostalgieraum“ lud zum Verweilen und Erinnern ein, eine Tombola wartete mit attraktiven Preisen auf die Besucherschar. Stündlich wurden Aufführungen in der Turnhalle oder in Klassenräumen angeboten.
 
Es konnte in den Klassenräumen gebastelt und gemalt werden, auf der Hüpfburg gab es Gelegenheit zum Austoben. Mit einer gut bestückten Cafeteria, Getränken und Würstchen war auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Rundherum war das Schulfest ein voller Erfolg. Ganz herzlich sei allen Eltern gedankt, sei es für die Kuchen- und Sachspenden, für die Übernahme von Aufgaben und Diensten beim Schulfest und vieles mehr. Nur so konnten wir wirklich ein Stück Schulgemeinschaft erfahren: Kinder, Lehrerinnen und Eltern setzten sich füreinander ein und erlebten miteinander viel Freude.


Presseartikel hier
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü