Hospiz macht Schule - Astrid-Lindgren-Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schulleben > Aktuell


Bei Hospiz macht Schule handelt es sich um eine Projektwoche an Grundschulen, die von ehrenamtlich engagierten Menschen aus örtlichen Hospizgruppen durchgeführt wird. Die Ehrenamtlichen werden in dem speziell für das Projekt entwickelten Ausbildungsstandard der Bundes-Hospiz-Akademie GmbH vorbereitet.

Das Projekt richtet sich an Kinder der 3. und 4. Klasse. Mindestens fünf oder sechs Ehrenamtliche gehen für fünf Tage gemeinsam als Team in eine Schulklasse. Die Projektwoche hat an jedem Tag einen neuen Themenschwerpunkt:

1. Tag:  Werden und Vergehen

2. Tag:  Krankheit und Leid

3. Tag:  Sterben und Tod

4. Tag:  Vom Traurig-Sein

5. Tag:  Trost und Trösten


Durch die Anzahl der Ehrenamtlichen ist gewährleistet, dass die Kinder in Kleingruppen ausreichend zu Wort kommen und ihre Fragen in einem geschützten Raum stellen können.

Die Auseinandersetzung mit den Themenschwerpunkten erfolgt in Kleingruppen und es entstehen Collagen, szensiche Bilder, Meditationen, Lieder und vieles mehr.

Nähere Informationen erhalten Sie, wenn Sie sich in den Presseartikel einlesen (klick hier)

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü