Einblick in die Arbeit - Astrid-Lindgren-Grundschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Betreuung > IOGS


Die IOGS (Integrative Offene Ganztagsschule) Bad Westernkotten wurde 2007 gegründet und ist als Betreuungsmaßnahme für Schüler und Schülerinnen unserer Schule und unserer Nachbarschule, der Lindenschule (Förderschule mit dem Schwerpunkt Sprache) gedacht.
Seit August 2015 steht die IOGS unter der Trägerschaft der Diakonie-Ruhr Hellweg e.V..
Insgesamt werden ca. 60 Kinder in der Zeit von 12-16 Uhr betreut.
Aufgeteilt sind die Kinder in 4 Gruppen und werden von pädagogischen Fachkräften (z.B. Erzieherinnen, Lehrerinnen) betreut.

Während der Oster- und Herbstferien, an allen Brückentagen und sonstigen Schließungstagen der Schulen bietet die IOGS eine Ganztagsbetreuung von 8-16 Uhr an.


In den Sommerferien hat die IOGS in den letzten drei Wochen geöffnet. In den Weihnachtsferien bleibt die Einrichtung geschlossen.



Und so läuft ein Tag in der IOGS ab:

Die Kinder melden sich nach der Schule bei einer Erzieherin an und gehen zum Mittagessen. Das abwechslungsreiche Essen wird vom evangelischen Krankenhaus Lippstadt täglich frisch zubereitet. Da nicht alle Kinder zum gleichen Zeitpunkt Schulschluss haben, nehmen sie das Essen in drei Gruppen zu sich.

Nach dem Essen werden Hausaufgaben gemacht. Die Kinder gehen in die Hausaufgabenräume (Klassenräume in der Astrid-Lindgren-Grundschule und der Lindenschule) und werden hier von Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen der IOGS betreut und unterstützt.
Freitags bieten wir keine Hausaufgabenbetreuung an - hier haben die Eltern die Chance mit ihren Kindern am Wochenende die Hausaufgaben zu machen und mit ihnen zu lernen.

Wenn Sie noch mehr zu den Hausaufgaben erfahren möchten, klicken Sie hier.



Ebenfalls freitags treffen sich die Kinder mit ihren Betreuerinnen am Ende des Nachmittags zur Kinderkonferenz und besprechen unterschiedliche Themen. Kinderkonferenzen fördern der Eigenkompetenz der Kinder.


Arbeitsgemeinschaften
finden täglich ab 15:00 Uhr statt. Jedes Kind sollte mindestens eine und kann höchstens drei AGs pro Woche besuchen. Dies ist deswegen wichtig, damit die Kinder an anderen Tagen auch frei spielen können! Die Arbeitsgemeinschaften wechseln in der Regel jeweils nach den Sommer- und Weihnachtsferien. Einige AGs haben auch kürzere Laufzeiten. Die Anmeldungen haben verpflichtenden Charakter.

Die Kinder können frei wählen, an welcher AG sie teilnehmen möchten. Die Gruppengröße werden mit den Kindern und Betreuerinnen besprochen und festgelegt.

Hier mögliche Kursangebote:

 Nähen
 Spiel und Sport
 Backen
 Schulgarten
 Kochen / gesunde Ernährung
 Schwimmen
 kreative Zeit
 Entspannung
 Kleine Forscher

Welche Arbeitsgemeinschaften aktuell angeboten werden, können Sie der Infowand in der IOGS entnehmen.

Angebot 2018-19, erstes Halbjahr


Zu allen Zeiten steht den Kindern im Freispiel eine bzw. zwei Erzieherinnen zur Verfügung, die sie beaufsichtigt und anleitet.

Zur freien Verfügung stehen jeder Zeit :
Kreatives Gestalten, Ruheraum, Gesellschaftsspiele, Rollenspielecke, Konstruieren im Bauraum, Spielen auf dem Außengelände, Fahren mit großen Kettcars auf dem Schulhof, Fußball spielen, Inliner fahren u.a.


Elternarbeit
Wir bieten allen Eltern die Möglichkeit der Hospitation und des Elterngespräches mit den Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der IOGS und den Lehrerinnen der Schulen.

  • Auf Wunsch nimmt ein Mitlied des Betreuungsteams auch an den Elternsprechtagen in den Schulen teil.

  • Wir gestalten Elternabende zu unserer Arbeit.

  • Wir organisieren Feste und Feierlichkeiten, auch mit den Schulen zusammen.

  • Außerschulische Verpflichtungen der Kinder werden individuell nach Absprache mit den Mitarbeiterinnen der IOGS berücksichtigt.



Möchten Sie sich noch näher informieren, dann werfen Sie einen Blick in unser pädagogisches Konzept (Stand April 2016).

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü